Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Service
Kartenpreise: € 69,90 // € 61,90 // € 56,90 // € 49,90 // € 29,90
(inklusive aller Gebühren)
Karten für alle Konzerte bestellen Sie online und telefonisch 0241 / 51 57 743
Details

Donnerstag, 9. Mai 2019, 20:00 Uhr
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Orchester
Alondra de la Parra, Dirigentin
Jan Lisiecki, Pianist

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) – Sinfonie Nr. 26 Es-Dur KV 184
Frédéric Chopin (1810 – 1849) – Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
N. N.

Wenn konzertantes Glück einen Namen hat, dann heißt es Deutsche Kammerphilharmonie Bremen“, schwärmte eine Kritikerin. Das engagierte Spiel dieses Orchesters, sein Esprit und seine Eleganz sind legendär. Klassisches und frühromantisches Repertoire – wie in diesem Konzert – liegt den Musikern besonders. Mozarts Salzburger Jugendsinfonie in Es-Dur KV 184 verwendet die dreisätzige Anlage einer italienischen Ouvertüre und könnte durchaus zur Einleitung einer Oper konzipiert gewesen sein. Hier bildet sie den Auftakt zu einem weiteren jugendlichen Meisterwerk: dem f-Moll-Konzert von Frédéric Chopin, in dem Virtuosität auf empfindsame Klavierpoesie trifft. Der polnisch-stämmige Pianist Jan Lisiecki ist mit seinem brillanten wie höchst lyrischen Spiel ein Idealinterpret dafür. „Chopin liebte die Oper und wollte, dass das Klavier singt“, ist Lisiecki überzeugt. Das f-Moll-Konzert hat er übrigens auch schon 2009 in Warschau beim Festival „Chopin und sein Europa“ präsentiert. Da war er gerade einmal 14 Jahre alt.

Was die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen noch zusätzlich für Sie im Gepäck haben, haben sie noch nicht entschieden. Lassen Sie sich überraschen!